Gedicht aus der Kategorie:
Gesellschaft

Gedicht Arbeitslos


Titel:

Arbeitslos
von Annegret Kronenberg


Wieder so ein hoffnungsloser Gang zum Arbeitsamt.

Deprimierendes Warten im langen Flur.

Ganz überraschend ein Stellenangebot.

Bei der Vorstellung Stirnzunzeln:

„Zwei Jahre ohne Praxis sind zu lang!“

Alle Schulungen und Bemühungen für die Katz?

Wie mache ich jetzt meinen Kindern klar,

dass ich nicht mehr brauchbar bin?


© Copyright 2004-2006 gedichte-garten.de

Dies ist die Druckansicht von dem Gedicht.
Den Original-Beitrag und viele weitere Gedichte
finden Sie unter den folgenden Links:

Gedicht Arbeitslos

Weitere Gedichte bei gedichte-garten.de