Das Orthogravieh

> PLAUDERGARTEN

 

 


Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Autor Nachricht
  Gedichte Trauer -Beileid  -  Wo sind unsere Jahre geblieben?
Peridot
BeitragVerfasst am: 23.08.2013, 00:12  Neue Antwort erstellen
Gedichte Trauer -Beileid
Wo sind unsere Jahre geblieben?
Antworten mit Zitat
G
G


Anmeldungsdatum: 17.07.2008
Beiträge: 110
Wohnort: Soest

Wo sind unsere Jahre geblieben

Du warst doch gerade noch so klein,
du konntest noch nicht laufen.
Hab dich auf meinen Arm genommen
und war sofort sicher, daß du es bist.
Da waren deine Geschwister in der Box
und alle einfach zauberhaft.
Doch du, du hast mein Herz berührt
und nun ist es zerbrochen.

Erst warst du klein und einfach lieb,
dann hast du die Welt mit mir entdeckt.
Wie viele Kilometer bist du dann
an meiner Seite treu gelaufen.
Du folgtest mir wohin ich ging,
das hat man mir genommen.
Du konntest mir nicht antworten mit
einer Menschenstimme, doch gaben
deine Augen mir die leise Antwort,
auch wenn ich sie nicht hab vernommen.

Wir waren zwei, wir gingen stets zusammen,
ob über Wege, über Felder, im Garten oder
auch spät Nachts, jetzt bleibe ich zu Haus.
Es mußte ja so kommen.

Wenn ich am Abend schlafen ging, lagst
du vor meinem Bett.
Und wurde ich mal wach,
so hörte ich dich ruhig atmen.
Am Morgen hast Du mich begrüßt und wir
sind losgelaufen.
Am späten Abend haben wir oft
noch einen Spaziergang unternommen.

Dein Halsband hängt noch an der Tür,
ich kann es nicht entsorgen.
Es ist wie ein stiller Ton,
wenn ich das Haus verlasse.
Ein zarter leiser Hinweis noch, doch gut
auf mich zu achten, denn du, du kannst
nicht mehr so treu auf mich aufpassen.

Ja, ich wußte wohl, du kannst nicht ewig
bleiben, doch was sind die zwölf Jahre nur,
ich fühl mich so verlassen.

Wo sind die treuen Augen erfüllt einfach
von Liebe. Wo ist die Seele neben mir?
Ich kann es einfach nicht fassen.
Es waren Jahre, die wir glücklich
und unbeschwert verbrachten.
Ich habe niemals dran gedacht,
du wirst mich doch verlassen.

Du bist am Tag nach Ostern gleich
neben mir gefallen, es gab keine Hilfe mehr,
kein Bangen und kein Hoffen.
Neben mir hat deine Ewigkeit begonnen.

Ich konnte nichts mehr für dich tun,
so will ich Dir jetzt danken,
für Treue, Liebe und die schöne Zeit.
Ich hatte den besten aller Begleiter.
Für mich warst Du so viel mehr als
nur ein Hund.

Sirius, ich danke dir, daß es so schön
war neben dir.
Die Zeit zu zweit, die kann uns keiner
nehmen, ich hoffe, daß du dort, wo du
jetzt bist, es schön ist für eine Hundeseele.

Leb wohl mein treuen Freund. Den großen
Platz in meinem Herz, den kann dir keiner
nehmen.


© Ulrike Bartels
Nach oben
Sponsor
Ann
BeitragVerfasst am: 23.08.2013, 10:21  Neue Antwort erstellen
Gedichte Trauer -Beileid
Wo sind unsere Jahre geblieben?
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 44293
Wohnort: Gronau

Liebe Ulrike,

es tut mir sehr Leid, dass Du Deinen Sirius abgeben musstest. Wer nie einen Hund hatte, kann diese Liebe nicht verstehen.
Wir hatten immer zwei Dackel gleichzeitig (verschiedenen Alters). Vergangenes Jahr ist der Ältere der beiden gestorben. Es war wieder ganz schlimm. Mit dem anderen habe ich getrauert und geweint. Nun lässt er mich nicht mehr aus dem Auge, er ist immer um mich. Einen neuen Hund werden wir uns aus Altersgründen nicht mehr anschaffen. Seit zwei Jahren wohnt unsere Enkelin neben uns. Sie liebt unseren Felix auch sehr und Felix sie. Vielleicht ein Trost für ihn.
Liebe Ulrike, wir *üssen den Tod akzeptieren, beim Mensch und beim Tier.
Ich glaube, er ist bei Dir.

Liebe Grüße
Annegret
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Seite 1 von 1
gedichte-garten.de Foren-Übersicht  -  Gedichte Trauer -Beileid

Neue Antwort erstellen

 

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Unsere Welt Juska Eigene Gedichte von Gästen 2 12.12.2015, 08:32 Letzten Beitrag anzeigen
Gebote, Grenzen sind vergessen ? Ametyst Eigene Gedichte von Gästen 2 26.11.2015, 10:20 Letzten Beitrag anzeigen
Kostbar sind mir die Geschenke Ametyst Eigene Gedichte von Gästen 2 24.11.2015, 12:33 Letzten Beitrag anzeigen
Wir sind zu beneiden roman123 Eigene Gedichte von Gästen 1 30.10.2015, 07:22 Letzten Beitrag anzeigen
Wir sind ja dafür bereit. . . . Ametyst Eigene Gedichte von Gästen 2 14.10.2015, 11:13 Letzten Beitrag anzeigen

Annegret Kronenberg © 2004-2006 | Alle Rechte vorbehalten | Inhalt | Lyrik | Liebesgedichte | Gedichte & Poesie | Adventskalender basteln | Internet Forensicherheit