Das Orthogravieh

> PLAUDERGARTEN

 

 


Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Autor Nachricht
  Eigene Gedichte von Gästen  -  Eine andere Zeit beginnt. . .
Ametyst
BeitragVerfasst am: 14.12.2014, 10:25  Neue Antwort erstellen
Eigene Gedichte von Gästen
Eine andere Zeit beginnt. . .
Antworten mit Zitat
Gartenmeister(in)
Gartenmeister(in)


Anmeldungsdatum: 26.10.2014
Beiträge: 1783
Wohnort: Wissen

Eine andere Zeit beginnt

Nebel wallen über allem,
decken zu das Land.
Ist der Herbst nun eingefallen
von der Waterkant ?

Ja, die Tage sind beschnitten,
jede Nacht lang‘ graut.
Brauchen nicht um Regen bitten,
Wolken sind gebraut.

Bunte Blätter sah ich fallen,
einem Wind zum Spiel.
Und die Sonne sagt zu allem
wirklich nicht mehr viel.

Steht wie eh‘ und je‘ noch munter
hoch am Himmelszelt,
sendet ihre Strahlen runter
auf eine triste Welt.

Können ihre langen Wellen
auch erwärmen nicht,
bringt sie doch an dunkle Stellen
uns ihr tröstlich‘ Licht.

Langsam - ist Natur so *üde,
ja, ermattet ist.
Rüttelt mancher Sturm auch rüde,
gesetzt ist eine die Frist.

Zögernd noch, - lässt sich erahnen
eine andere Zeit.
Kälte, Schnee bedeckt in Bahnen
manchen Landstrich breit.

Und das Auge schaut darüber, -
die Natur hat Ruh‘.
Denn der Winter deckte wieder
gnädig alles zu.

© Gisela Siepmann
Nach oben
Sponsor
Ann
BeitragVerfasst am: 14.12.2014, 13:13  Neue Antwort erstellen
Eigene Gedichte von Gästen
Eine andere Zeit beginnt. . .
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 44662
Wohnort: Gronau

Liebe Gisela,

ein sehr schönes Gedicht.
Wenn Du hier das traurige Wetter anschaust, ist Dein Herz sicher in Afrika.
Heute, in der Frühe, sah ich ein paar Rehe über eine Wiese rennen. Ein kurzer Anblick, der mir gut tat.

Einen frohen 3. Adventssonntag wünscht Dir

Ann
Nach oben
Ametyst
BeitragVerfasst am: 15.12.2014, 13:19  Neue Antwort erstellen
Eigene Gedichte von Gästen
Eine andere Zeit beginnt. . .
Antworten mit Zitat
Gartenmeister(in)
Gartenmeister(in)


Anmeldungsdatum: 26.10.2014
Beiträge: 1783
Wohnort: Wissen

Oh wie schön, Du wohnst im Grünen,
Has' und Rehe stell'n sich ein. . .

Danke liebe Ann, wir können das Wetter nicht ändern,
aber unsere Gedankengänge.

Ja immer, immer wieder geht die Sonne auf.

Herzliche Grüße v. Gisela
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Seite 1 von 1
gedichte-garten.de Foren-Übersicht  -  Eigene Gedichte von Gästen

Neue Antwort erstellen

 

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
10 Gebote für eine menschenwürdige Er... Juska Kindergedichte und Kinderlieder 0 10.04.2018, 18:00 Letzten Beitrag anzeigen
Eine Stadt P. Ollhoff Eigene Gedichte von Gästen 0 28.03.2018, 22:57 Letzten Beitrag anzeigen
Eine Kuh Leddes Eigene Gedichte von Gästen 2 02.01.2018, 19:09 Letzten Beitrag anzeigen
Zeit karsten Eigene Gedichte von Gästen 1 15.11.2017, 18:53 Letzten Beitrag anzeigen
Die Nacht beginnt Johannes Bäcker Eigene Gedichte von Gästen 2 03.08.2017, 15:47 Letzten Beitrag anzeigen

Annegret Kronenberg © 2004-2006 | Alle Rechte vorbehalten | Inhalt | Lyrik | Liebesgedichte | Gedichte & Poesie | Adventskalender basteln | Internet Forensicherheit