Das Orthogravieh

> PLAUDERGARTEN

 

 


Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Autor Nachricht
  Eigene Gedichte von Gästen  -  AUFLEHNUNG EINES ZWEIFLERS von Renate Tank
Ann
BeitragVerfasst am: 27.10.2015, 00:52  Neue Antwort erstellen
Eigene Gedichte von Gästen
AUFLEHNUNG EINES ZWEIFLERS von Renate Tank
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 45053
Wohnort: Gronau

AUFLEHNUNG EINES ZWEIFLERS

Bloß nicht zu viel Gott!
Das ist doch alles Schrott.
Gott ist ein altes *ärchen.
Lass dir zupfen mal die Härchen.
Alles Zauber, alles Trug!
Lebe dein Leben,
alles wird von alleine gut…
Fegefeuer, Höllenschlund
schreckt die Menschheit ungesund.

Wo bitte soll die Hölle sein?
Ich hört' von dort noch nie ein Schrei'n.
Auch gen Himmel, ungelogen,
ist noch niemand aufgeflogen.
Wäre alles, wie verkündet,
gäb 's Beweise von der Reise.

Menschen, lasst euch nicht verdummen.
Kein Engel hat mir je gesungen.
Alles Sprüche, dumme Reden.
Gott war nie, wird niemals leben.

*****

Doch soll Er mir mein Wort vergeben
welches ich in meinem Streben
gegen Ihn scharf eingesetzt
und dadurch habe schwer verletzt.

© Renate Tank
26.10.2015
Nach oben
Sponsor
Ann
BeitragVerfasst am: 27.10.2015, 17:17  Neue Antwort erstellen
Eigene Gedichte von Gästen
AUFLEHNUNG EINES ZWEIFLERS von Renate Tank
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 45053
Wohnort: Gronau

Liebe Renate,

Gott kannst Du nicht verletzen.
Woher Du Deine Behauptungen nimmst, weiß ich nicht. Niemand zwingt Dich, an Gott zu glauben. Ich bin dankbar dafür, dass ich glauben darf und habe schon viele Gottes-
und Engelerfahrungen gehabt, sogar Wunder.

Herzliche Grüße

Ann
Nach oben
Ann
BeitragVerfasst am: 28.10.2015, 13:10  Neue Antwort erstellen
Eigene Gedichte von Gästen
AUFLEHNUNG EINES ZWEIFLERS von Renate Tank
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 45053
Wohnort: Gronau

Liebe Ann,

jetzt bin ich aber etwas ungehalten. Mein Gedicht heißt AUFLEHNUNG EINES ZWEIFLERS.
Der Zweifler bin aber NICHT ICH. Ich bin der Autor/Dichter aber NICHT der Protagonist. Aus
vielen Diskussionen heraus habe ich festgehalten, was Menschen von sich geben, die im Glauben
nicht gefestigt sind. Ein ZWEIFLER mag dem Gedanken, dass es einen Gott gibt, nicht ganz abgeneigt
sein, auch wenn er in seinen Äußerungen mehr dazu tendiert, dass das alles *ärchen sind. In der
Schlussstrophe kommt das sehr klar zum Ausdruck!

Ein Atheist hingegen ist ein totaler Verneiner. Dieser kam hier aber nicht zur Sprache. Ich *öchte
dich bitten, deinen Kommentar zu diesem Gedicht zu löschen, da er total fehl am Platz ist. Ich selbst
habe viele Gotteserfahrungen gehabt in meinem Leben und stehe zu meinem Glauben. Ich wundere
mich, dass du das nicht richtig einordnen konntest. Auch wenn ein Gedicht in der Ich-Form geschrie-
ben wird, heißt das noch lange nicht, dass das auch die Meinung des Autors ist. Dieses "ICH" nennt
man auch Lyrisches Ich.

Liebe Grüße von Renate
Nach oben
Ann
BeitragVerfasst am: 28.10.2015, 13:12  Neue Antwort erstellen
Eigene Gedichte von Gästen
AUFLEHNUNG EINES ZWEIFLERS von Renate Tank
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 45053
Wohnort: Gronau

Liebe Renate,

jetzt bin ich aber auch ungehalten. Du kannst doch wohl nicht verlangen, dass ich meinen Kommentar löschen soll. So, wie ich Dein Gedicht kommentiert habe, wurde es auch von mir verstanden, dass lasse ich mir doch nicht von einem Gast vorschreiben.
Wenn Du es *öchtest, veröffentliche ich Deine E-Mail zur Erläuterung gerne darunter.
Wenn man in der ich-Form schreibt, geht man immer das Risiko ein, auch sich selbst gemeint zu haben.

Liebe Grüße

Ann
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Seite 1 von 1
gedichte-garten.de Foren-Übersicht  -  Eigene Gedichte von Gästen

Neue Antwort erstellen

 

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
DER SÜSSE NACHGESCHMACK von Renate Tank Ann Eigene Gedichte von Gästen 1 24.03.2017, 16:25 Letzten Beitrag anzeigen
METALLGETRIEBEN von Renate Tank Ann Eigene Gedichte von Gästen 2 21.03.2017, 11:06 Letzten Beitrag anzeigen
Spiritualität. von Renate Tank Ann Eigene Gedichte von Gästen 1 17.03.2017, 20:57 Letzten Beitrag anzeigen
HELLVIOLETT von Renate Tank Ann Eigene Gedichte von Gästen 1 07.03.2017, 12:10 Letzten Beitrag anzeigen
ROLLMÖPSISCHES von Renate Tank Ann Eigene Gedichte von Gästen 1 26.02.2017, 17:18 Letzten Beitrag anzeigen

Annegret Kronenberg © 2004-2006 | Alle Rechte vorbehalten | Inhalt | Lyrik | Liebesgedichte | Gedichte & Poesie | Adventskalender basteln | Internet Forensicherheit