Das Orthogravieh

> PLAUDERGARTEN

 

 


Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Autor Nachricht
  Kindergedichte und Kinderlieder  -  Der Förster Theobald v. Annegret Kronenberg
Ann
BeitragVerfasst am: 09.08.2020, 21:50  Neue Antwort erstellen
Kindergedichte und Kinderlieder
Der Förster Theobald v. Annegret Kronenberg
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 45152
Wohnort: Gronau

Der Förster Theobald


Der gute Förster Theobald
verbringt den ganzen Tag im Wald.
Für alle Tiere hat er Zeit,
zu helfen ist er stets bereit.

Neben ihm springt durch`s Revier
Waldemar, das Dackeltier.
Waldemar ist Clown und Held
für die Waldtier-Kinderwelt.

Da kommt ein Hirsch mit lahmem Bein:
" Oh Theobald, ich leide Pein. "
Von weitem ruft der Fuchs: " Oh je,
die Zähne tun mir gar so weh !"

Der Igel quiekt ganz ungehemmt:
" Ein Stachel hat sich mir verklemmt. "
Waldi macht sich aus dem Staub,
für Igelrufe ist er taub.

" Noch heute tut mein Maul mir weh,
wenn ich die Igelstacheln seh'.
Zum Toben ist er nicht mein Mann,
schau lieber ihn von weitem an."

Im Baum der Eichelhäher hüpft:
" Die Jungen sind bei mir geschlüpft !"
Und eine ganze Hasenschar
stürzt sich auf Dackel Waldemar.

" Horch mal, " krächzt der schwarze Rabe,
" was ich zu berichten habe:
In uns'rem Walde lebt ein Feind,
der's nicht gut mit Tieren meint.

Auf alles was hier lebt er schießt,
zertritt ganz wild, was da so sprießt.
Wir sind voll Angst und Traurigkeit.
Hilf Theo, mach ein End'dem Leid."

Häschen ist ganz außer Atem:
"Theo, konnt' dich kaum erwarten.
Schau mal ganz schnell rein bei mir,
Ich habe Kindchen, es sind vier !"

Haselmaus *öcht "Danke" sagen,
kann jetzt wieder richtig nagen.
Beim Kuckuck ist die Freude groß,
wurd'endlich seinen Husten los.

Theoald der Förstermann
stöhnt:" Wo fang' ich jetzt bloß an?
Hier verbinden, dort was richten
und auch zuhör'n den Geschichten.

Ach, Waldemar, so hilf mir doch,
komm raus aus dem Karnickelloch!"
"Ich lauf ja schon und seh'es ein,
doch Spielen, das muß auch mal sein. "

Er geht dem Theo brav zur Hand,
läßt nichts zurück in Laub und Sand.
Auf saub're Umwelt stehn, ist klar,
der Theobald und Waldemar.

Es dunkelt langsam schon im Wald.
"Schlaft gut !" wünscht Förster Theobald.
Mit Waldemar zieht er nach Haus'
und ruht sich von der Arbeit aus.
Nach oben
Sponsor
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Seite 1 von 1
gedichte-garten.de Foren-Übersicht  -  Kindergedichte und Kinderlieder

Neue Antwort erstellen

 

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Kühler Herbswind v.Annegret Kronenberg Ann Plaudern auf der Gartenbank 0 19.09.2020, 15:48 Letzten Beitrag anzeigen
Morgenfrische von Annegret Kronenberg Ann Plaudern auf der Gartenbank 0 17.09.2020, 20:56 Letzten Beitrag anzeigen
Herbstbeginn Annegret Kronenberg Ann Plaudern auf der Gartenbank 0 13.09.2020, 19:34 Letzten Beitrag anzeigen
Altweibersommer von Annegret Kronenberg Ann Plaudern auf der Gartenbank 0 09.09.2020, 15:23 Letzten Beitrag anzeigen
Mittagszeit im Spätsommer v. Annegre... Ann Plaudern auf der Gartenbank 0 04.09.2020, 15:30 Letzten Beitrag anzeigen

Annegret Kronenberg © 2004-2006 | Alle Rechte vorbehalten | Inhalt | Lyrik | Liebesgedichte | Gedichte & Poesie | Adventskalender basteln | Internet Forensicherheit