Das Orthogravieh

> PLAUDERGARTEN

 

 


Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Autor Nachricht
  Gedichte Trauer -Beileid  -  Erwarte mich
annemieke
BeitragVerfasst am: 01.04.2007, 20:12  Neue Antwort erstellen
Gedichte Trauer -Beileid
Erwarte mich
Antworten mit Zitat
Stammgast
Stammgast


Anmeldungsdatum: 31.03.2007
Beiträge: 20

Du bist gegangen.
Ich gebe dich frei
für die Ewigkeit.
Lebe glücklich
in deiner neuen Welt,
und erwarte mich,
wenn ich dir folge.
Wir werden uns wiedersehen,
und die Liebe wird mit uns sein.
auch sie ist unsterblich.


© Annette Andersen
Nach oben
Sponsor
Ann
BeitragVerfasst am: 04.04.2007, 17:36  Neue Antwort erstellen
Gedichte Trauer -Beileid
Erwarte mich
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 45057
Wohnort: Gronau

Liebe Annette,
ein wunderbar tröstliches Gedicht, ich kann es immer wieder lesen.

Liebe Grüße
Ann
Nach oben
annemieke
BeitragVerfasst am: 04.04.2007, 22:29  Neue Antwort erstellen
Gedichte Trauer -Beileid
Erwarte mich
Antworten mit Zitat
Stammgast
Stammgast


Anmeldungsdatum: 31.03.2007
Beiträge: 20

Liebe Ann,

ich danke Dir sehr für Deine Nachrichten und freue mich sehr, dass Dir meine Texte gefallen.
Diesen Text - und andere - habe ich für meine Tochter Ira geschrieben, mit der mich nach wie vor eine tiefe, unzerstörbare Liebe verbindet. Sie starb 1993, an Leukämie. Der Tod existiert für mich nicht (ich wurde mit der absoluten Gewißheit geboren, dass es ihn nicht gibt), und so habe ich keinerlei Zweifel daran, dass das Leben nur ein Hauch in der Ewigkeit ist. Unsere wahre und glückliche Heimat ist an einem anderen Ort. Wir Menschen sind nur scheinbar Einzelwesen, in Wahrheit sind wir eine einzige große Gemeinschaft.Wir sind niemals "abgetrennt" von unseren Lieben, es ist einfach nur eine vorübergehende Illusion. Sie sind bei uns, mit uns, um und in uns - immer und überall, und die nie endende Liebe trägt uns durch die Schwierigkeiten unseres Lebens.

Wen, liebe Ann, hast Du verloren?

Ich grüße Dich ganz herzlich und freue mich darauf, wieder von Dir zu hören.
Annette
Nach oben
Ann
BeitragVerfasst am: 05.04.2007, 15:26  Neue Antwort erstellen
Gedichte Trauer -Beileid
Erwarte mich
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 45057
Wohnort: Gronau

Liebe Annette,
wie sehr habe ich mich über Deine offenen Worte gefreut.
Wir haben im November 2006 ganz plötzlich unseren Sohn verloren. Der Trost, dass wir noch verbunden sind, hilft mir noch nicht über meine Trauer hinweg. Vielleicht war alles zu plötzlich. Immer wieder falle ich in ein tiefes Loch, aber ich bin fest davon überzeugt, dass er bei uns ist..
Heute war unser jüngste Sohn bei uns zu Besuch. Ich mochte mich gar nicht aus seinen Armen lösen.
Wir haben schon viele liebe Menschen verloren, aber ein Kind abzugeben,
ist wohl das Schlimmste.
Liebe Annette, nochmals Dank für Deine lieben Worte.
Dir wünsche ich ein gesegnetes Osterfest. Vielleicht sind wir uns im Osterlicht besonders nahe.

Ganz liebe Grüße und eine feste Herzensumarmung
Annegret
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Seite 1 von 1
gedichte-garten.de Foren-Übersicht  -  Gedichte Trauer -Beileid

Neue Antwort erstellen

 

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Pass auf mich auf... Fee Eigene Gedichte von Gästen 4 09.10.2019, 22:47 Letzten Beitrag anzeigen
lass mich wissen achatscheibe Eigene Gedichte von Gästen 2 11.03.2019, 17:33 Letzten Beitrag anzeigen
wer lachelt denn fur mich karsten Eigene Gedichte von Gästen 1 30.08.2016, 16:07 Letzten Beitrag anzeigen
Bring mich ans Meer Fee Eigene Gedichte von Gästen 2 08.04.2016, 19:53 Letzten Beitrag anzeigen
Nichts soll mich knechten roman123 Eigene Gedichte von Gästen 1 29.02.2016, 07:08 Letzten Beitrag anzeigen

Annegret Kronenberg © 2004-2006 | Alle Rechte vorbehalten | Inhalt | Lyrik | Liebesgedichte | Gedichte & Poesie | Adventskalender basteln | Internet Forensicherheit