Das Orthogravieh

> PLAUDERGARTEN

 

 


Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Autor Nachricht
  Kurzgeschichten  -  Krähende Hühner
Juska
BeitragVerfasst am: 05.04.2007, 22:35  Neue Antwort erstellen
Kurzgeschichten
Krähende Hühner
Antworten mit Zitat
Gartenmeister(in)
Gartenmeister(in)


Anmeldungsdatum: 07.10.2006
Beiträge: 6017

Krähende Hühner

Gerade, als Eleonore mit Schwung den Wisch-Mopp in den Eimer fallen ließ und dabei das Lied pfiff: - Liebeskummer lohnt sich nicht mein Daha... - .standen ihr plötzlich ein Paar Schuhe im Weg, direkt vor ihrem Eimer. Sie streckte sich und sah hinauf, um zu erkennen, wer ihr da wohl den Weg versperrte.

Sie erkannte vor sich den Herrn Sperling, ihren Chef, der ausgerechnet diesen verhassten Spruch losließ: - *ädchen die pfeifen und Hühner die krähen, soll man beizeiten den Hals umdrehen! - Es lag ihr auf der Zunge zu sagen: - und Vögel, die Bedienstete ärgern, sollte man mit Putzwasser bespritzen. - Sie stellte es sich bildlich vor, wie sie den feinen Anzug vom Sperling - wie ihn jeder in der Firma heimlich nannte - besudeln würde. So sagte sie also nichts, dachte sich ihren Teil und machte sich daran, an einer anderen Ecke des Raumes weiter zu putzen, da er ihr voll in den Ausschnitt stierte.

Sperling machte aber immer noch keine Anstalten, diesen Aussichtspunkt zu räumen. Wenn er jetzt den Platz nicht bald verließ, wäre er rundum eingekesselt und könnte nur noch von seiner Stelle wegkommen, indem er durch die Nässe am Boden schritt. Eleonore ließ also den Spruch los: - und Chefs, die nicht rechtzeitig das Feld räumen, werden auf einer Insel ausharren *üssen. – Da ließ ihr Chef etwas Ungeheuerliches los: - Wenn ich denn dann auf der Insel mit Ihnen verweilen dürfte! - Eleonore drehte den Hals, um zu schauen, ob da inzwischen nicht noch jemand anderes zur Türe herein gekommen war. Nein, sie befanden sich allein in der Halle.


Eleonore erklärte sich sofort bereit, ihren Chef durch die Nässe schreiten zu lassen, um dann hinterher noch einmal über den Boden zu wischen. Er aber blieb auf seiner Insel und harrte aus. Es sah aus, als würde er dort auf sie warten.

„Irgendwann ist der Boden trocken und dann können Sie trockenen Fußes hindurch“, meinte Eleonore, nahm die Klinke zum Nebenraum und verschwand dort mit ihrem Eimer und dem Wisch-Mopp. Sperling hüstelte. Er zog seine Aktentasche dichter an seinen Körper und verließ den Raum indem er ungesehen durch die Nässe schritt. Als Eleonore ihm hinterher sah, machte sie: „Kikeriki“.
Nach oben
Sponsor
Ann
BeitragVerfasst am: 06.04.2007, 18:22  Neue Antwort erstellen
Kurzgeschichten
Krähende Hühner
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 45131
Wohnort: Gronau

Wieder einmal eine lustige Geschichte. Hat Freude gemacht, sie zu lesen

Ein frohes Osterfest mit herrlichem Frühlingswetter wünscht Dir
Ann
Nach oben
Juska
BeitragVerfasst am: 07.04.2007, 13:42  Neue Antwort erstellen
Kurzgeschichten
Krähende Hühner
Antworten mit Zitat
Gartenmeister(in)
Gartenmeister(in)


Anmeldungsdatum: 07.10.2006
Beiträge: 6017

Danke für die Osterwünsche, Ann.
Auch ich wünsche dir alles Liebe und Gute.
Sobald ich wieder etwas Zeit finde, werde ich nach einer neuen Geschichte suchen. Es kann sich nur noch um Tage handeln.
Auf den Arm nehmen
bis bald und bleib gesund!

Viele Grüße Juska
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Seite 1 von 1
gedichte-garten.de Foren-Übersicht  -  Kurzgeschichten

Neue Antwort erstellen

 


Annegret Kronenberg © 2004-2006 | Alle Rechte vorbehalten | Inhalt | Lyrik | Liebesgedichte | Gedichte & Poesie | Adventskalender basteln | Internet Forensicherheit