Das Orthogravieh

> PLAUDERGARTEN

 

 


Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Autor Nachricht
  Kurzgeschichten  -  Heile, heile Gänschen
Juska
BeitragVerfasst am: 28.05.2007, 18:13  Neue Antwort erstellen
Kurzgeschichten
Heile, heile Gänschen
Antworten mit Zitat
Gartenmeister(in)
Gartenmeister(in)


Anmeldungsdatum: 07.10.2006
Beiträge: 6017

Heile, heile Gänschen
Er saß auf ihrem Schoß. Ihre Arme schlossen sich um seinen Körper und ihre Stimme summte leise diese alte Melodie, die er schon so oft gehört hatte, wenn ihm etwas zugestoßen war und diesmal war es wieder so gewesen. Er hatte eine Stinkwut auf diese Schaukel und behauptete, dass sie ihn von ganz allein hätte fallen lassen. Seine Nase blutete und seine Knie taten höllisch weh und überhaupt! Langsam beruhigte er sich bei heile, heile Gänschen und er seufzte tief, während seine Mama ihn über den blonden Schöpf streichelte. Er zog die Nase hoch und schon war Mamas Taschentuch zur Stelle und er spürte wie er ruhiger wurde. Sein Körper entspannte sich jetzt und er begann wieder gleichmäßiger zu atmen. Seine Kniee sahen noch böse aus und es standen ihm noch einige Schmerzen bevor, das wusste er und sobald Mutter sich erheben würde, um Pflaster zu holen, würde er wieder genug Kraft haben, lauthals zu protestieren.
Doch im Moment dachte Mutter noch nicht daran, ihn zu quälen und hielt ihn wie ein Kleinkind im Arm. Dabei war er doch schon 7 Jahre alt, aber jetzt fühlte er sich gerne so wie vier.
Abermals seufzte er und abermals schnäuzte Mutter ihm die blutende Nase und sah ihm in die hübschen braunen Augen, die so voller Tränen standen, dass er seine Mutter nur verschwommen erkennen konnte. Doch nun, Mutter bewegte sich! Armin nahm schon mal Lauerstellung ein und nun löste sie ihn aus ihrer Umklammerung und der Junge bekam die Kälte zu spüren. Diese grausige Kälte und der bevorstehende Schmerz rief eine Gänsehaut in ihm hervor. Seine Augen verfolgten wachsam jeden Schritt, den sie tat und nun ging sie an den Küchenschrank, und nun nahm sie eine Schere, und nun schnitt sie einen Streifen von dieser Pflasterrolle ab: „Aber ich will eins mit einem Nashorn darauf!" kam seine Stimme zu ihr herüber und sie schien recht stark und kein bisschen weinerlich zu sein, doch wenige Minuten später, bei der Wundbehandlung dieser ohrenbetäubende Lärm, diese Kraft, dieses Strampeln, welches es Mutter unmöglich machte, den Pflasterstreifen auf die Wunde zu kleben! „Ich will aber kein Schwein, ein Schwein schon gar nicht!" protestierte der Junge störrisch und sah *ürrisch auf das Pflaster. „Aber natürlich bekommst du ein Schwein, du hast dich an der Schaukel nicht festgehalten und bist hinuntergefallen und du hast noch richtig Schwein gehabt, dass nicht mehr passiert ist!" Mutter gab ihm noch einen KUSS und das mit dem Laufen, das klappte dann auch schon recht gut.
Nach oben
Sponsor
Ann
BeitragVerfasst am: 28.05.2007, 21:45  Neue Antwort erstellen
Kurzgeschichten
Heile, heile Gänschen
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 45132
Wohnort: Gronau

Liebe Juska,
wieder so eine nette Geschichte. Es machte mir Freude, sie zu lesen.

Liebe Grüße
Ann
Nach oben
Juska
BeitragVerfasst am: 30.05.2007, 15:11  Neue Antwort erstellen
Kurzgeschichten
Heile, heile Gänschen
Antworten mit Zitat
Gartenmeister(in)
Gartenmeister(in)


Anmeldungsdatum: 07.10.2006
Beiträge: 6017

hallo Ann,
ich habe auch weniger erfreuliche Geschichten auf Lager.
Die nächste wird eine davon sein. Trotzdem gute Unterhaltung!
und liebe Grüße Juska
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Seite 1 von 1
gedichte-garten.de Foren-Übersicht  -  Kurzgeschichten

Neue Antwort erstellen

 

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Attacke auf die heile Welt roman123 Eigene Gedichte von Gästen 2 12.03.2015, 06:29 Letzten Beitrag anzeigen
Wulle Wulle Gänschen... Ann Kindergedichte und Kinderlieder 0 21.09.2008, 16:47 Letzten Beitrag anzeigen
Heile, heile Segen Ann Kindergedichte und Kinderlieder 0 23.02.2005, 22:15 Letzten Beitrag anzeigen

Annegret Kronenberg © 2004-2006 | Alle Rechte vorbehalten | Inhalt | Lyrik | Liebesgedichte | Gedichte & Poesie | Adventskalender basteln | Internet Forensicherheit