Das Orthogravieh

> PLAUDERGARTEN

 

 


Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Autor Nachricht
  Kurzgeschichten  -  Gedanken an gefährliche Fische
Brachial-Poet
BeitragVerfasst am: 29.07.2007, 17:15  Neue Antwort erstellen
Kurzgeschichten
Gedanken an gefährliche Fische
Antworten mit Zitat
Oberg
Oberg


Anmeldungsdatum: 15.05.2007
Beiträge: 246

Gedanken an gefährliche Fische


Ich weiss nicht wie lange ich schon auf dem Wasser trieb. Nichts erinnerte mehr an den Mann, der vor Tagen noch gutaussehend und voller Esprit sein Leben im Griff hatte.
Die Haut war stark gerötet und die Finger waren aufgeweicht vom salzigen Wasser. Die Sonne brannte mir ins Gesicht wie eine 1000-Watt-Lampe und es gab keine *öglichkeit sich ihr auch nur für einen Moment zu entziehen. Gut, man hätte das Gesicht mit Wasser kühlen können. Aber das Salz ätzte sich dann noch tiefer in die Haut. *öwen kreisten über mir und ich erfand Namen für sie. Elke, wie meine Frau, oder Laura, wie meine Tochter. Eine besonders schöne benannte ich nach mir. Selbstironie oder Galgenhumor, ich weiss nicht wie ich es nennen sollte.
Unter mir erkannte ich hier und da kleine Schatten. Fische, ich hoffte ungefährliche. Manche kamen in Schwärmen. Andere, die etwas größeren, waren allein. Ich konnte nie genau erkennen ob es ein Schwarm war oder einer der größeren Fische, Aber ich merkte, dass sich bei jedem großen Schatten, meine Adern zusammen zogen und sich ein Gefühl der Angst und Machtlosigkeit breit machte. Was wäre wenn....?
Ich verwarf den Gedanken an Haie, obwohl, wenn ich ehrlich war begleitete mich das ungute Gefühl schon seit einer ganzen Zeit. Reiss dich zusammen Michael, machte ich mir selber Mut. Hier gibt es weder Haie noch andere gefährliche Tiere. Vielleicht Quallen. Das war zwar auch nicht viel besser, aber der Gedanke an eine Qualle, löste wenigstens keine Panik in mir aus.
Ich wurde zunehmend unruhiger und mein Puls schlug immer schneller.
Ich beobachtete das Wasser unter mir genauer. Und um so genauer ich es betrachtete, so klarer wurden mir die Gefahren, die von unten lauern könnte. Würde ich einen Kampf mit einem menschenfressenden Hai überleben? ich hatte mal einen Bericht im Fernsehen gesehen. Da hiess es, man solle dem Hai aufs Maul schlagen oder in die Augen. Wie sollte ich das anstellen? Die Angst nahm erschreckende Formen an. Ich atmete schneller. Immer wieder meinte ich etwas an meinen Beinen zu spüren.
Aber da war nichts. Hoffte ich.
Langsam wurde es kühler. Das tat gut und ich fühlte mich dadurch ein bisschen besser. Dann stieg das Gefühl des Hungers in mir auf. Ich weiss nicht, wie lange ich nichts gegessen hatte. Stunden? Keine Ahnung. Aber ich wusste, dass es Zeit würde. Übrigens entwich auch schon seit einiger Zeit die Luft aus meiner Matratze. Ich manövrierte die 50m zurück zum Strand, rammte dabei aus versehen ein kleines *ädchen, trocknete mich ab, streifte meine Sachen drüber und ging zum Hotel. Heute war Fischtag. Genau mein Ding.
Nach oben
Sponsor
Juska
BeitragVerfasst am: 29.07.2007, 21:52  Neue Antwort erstellen
Kurzgeschichten
Gedanken an gefährliche Fische
Antworten mit Zitat
Gartenmeister(in)
Gartenmeister(in)


Anmeldungsdatum: 07.10.2006
Beiträge: 6017

Du verstehst es, Spannung zu erzeugen. Mach weiter so!

Liebe Grüße Juska
Nach oben
Brachial-Poet
BeitragVerfasst am: 09.10.2007, 20:10  Neue Antwort erstellen
Kurzgeschichten
Gedanken an gefährliche Fische
Antworten mit Zitat
Oberg
Oberg


Anmeldungsdatum: 15.05.2007
Beiträge: 246

eigentlich geht es immer um spass.
um das leben als solches.
mehr nicht.

michael
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Seite 1 von 1
gedichte-garten.de Foren-Übersicht  -  Kurzgeschichten

Neue Antwort erstellen

 

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
GEDANKEN VON ANNEGRET KRONENBERG Ann Plaudern auf der Gartenbank 0 04.08.2016, 16:20 Letzten Beitrag anzeigen
Gedanken zur Massenflucht Melitta_Lohnes Eigene Gedichte von Gästen 2 29.11.2015, 19:12 Letzten Beitrag anzeigen
Schöne Gedanken Ametyst Eigene Gedichte von Gästen 3 23.10.2015, 09:47 Letzten Beitrag anzeigen
Mach' Dir doch bitte Gedanken . . . Ametyst Eigene Gedichte von Gästen 5 19.10.2015, 08:58 Letzten Beitrag anzeigen
Üb'le Gedanken trixen Dich aus. . . Ametyst Eigene Gedichte von Gästen 2 19.08.2015, 09:34 Letzten Beitrag anzeigen

Annegret Kronenberg © 2004-2006 | Alle Rechte vorbehalten | Inhalt | Lyrik | Liebesgedichte | Gedichte & Poesie | Adventskalender basteln | Internet Forensicherheit