Das Orthogravieh

> PLAUDERGARTEN

 

 


Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Autor Nachricht
  Kurzgeschichten  -  Die "Gefahr"
Kleine Elfe
BeitragVerfasst am: 01.10.2007, 11:27  Neue Antwort erstellen
Kurzgeschichten
Die "Gefahr"
Antworten mit Zitat
G
G


Anmeldungsdatum: 19.09.2007
Beiträge: 103
Wohnort: Köln

Ich lief in meiner Wohnung auf und ab. Was sollte ich tun? Es war 23.00 Uhr und hier flog eine dicke Motte durch die Gegend. Igitt! Es ekelt mich so sehr. Leider war sie nirgends zu entdecken. Meine Freundin und Ihr Mann, die unter mir wohnten, hatten mir stets ihre Hilfe angeboten. Also griff ich zum Hörer und wählte ihre Nummer. Martin meldete sich auch gleich. Meine verzweifelte Stimme reichte ihm schon und er kam flugs mit seiner Frau die Treppe hinauf. In Erwartung ein riesiges Monster vorzufinden, standen wir drei suchend im Wohnzimmer. Wild gestikulierend machte ich die beiden auf die Gefahr aufmerk¬sam. Dort saß sie also, mitten auf dem Schrank. Ich bekam eine Gänse¬haut. Martin näherte sich der Motte. Katja stellte sich auf die kleine Treppe die auf die Empore zum Arbeitsbereich führte. Als ich sah, daß die Motte sich in die Lüfte schwang, Martin "angriff", er wild um sich schlug, Katja in schal¬lendes Gelächter ausbrach und die Motte sich in meiner frisch gewaschenen Wäsche niederließ, verließ ich fluchtartig den Raum und sperrte mich im Badezimmer ein. Was dann geschah ist mir nicht bekannt. Kurze Zeit später kam der erlösende Ruf der beiden und ich konnte mein sicheres Versteck wieder aufgeben. Wie gut, daß es so liebe Freunde gibt!
Nach oben
Sponsor
Juska
BeitragVerfasst am: 04.10.2007, 16:59  Neue Antwort erstellen
Kurzgeschichten
Die "Gefahr"
Antworten mit Zitat
Gartenmeister(in)
Gartenmeister(in)


Anmeldungsdatum: 07.10.2006
Beiträge: 6017

Na, gefährlich können Motten schon sein, wenn sie sich in den Lebensmitteln vermehren. In deiner Geschichte handelt es sich wohl nur um eine Kleidermotte.
(Hatte kürzlich mal solche Viehcher im Lebensmittelschrank und ihretwegen
musste ich sämtliche Regalboden-Löcher zukleben und Mottenfallen kaufen. Ich dachte, ich werde sie nie los. Konnte ja nicht ahnen, dass sie zu dir sind!

liebe Grüße Juska
Nach oben
Kleine Elfe
BeitragVerfasst am: 04.10.2007, 17:05  Neue Antwort erstellen
Kurzgeschichten
Die "Gefahr"
Antworten mit Zitat
G
G


Anmeldungsdatum: 19.09.2007
Beiträge: 103
Wohnort: Köln

Hallo Juska,

jetzt weiß ich also, von wem ich das Monster geschickt bekommen habe Geschockt

Bin halt etwas schreckhaft. Smile!

Liebe Grüße
Klein Elfe
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Seite 1 von 1
gedichte-garten.de Foren-Übersicht  -  Kurzgeschichten

Neue Antwort erstellen

 

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Chimära, Gedicht zu " Der Lieben... otto Plaudern auf der Gartenbank 1 20.02.2019, 10:47 Letzten Beitrag anzeigen
"Sommerpause" Steffen Haiku Gedichte 0 05.08.2017, 21:13 Letzten Beitrag anzeigen
Gefahr gebannt ? Ametyst Eigene Gedichte von Gästen 3 10.02.2016, 12:15 Letzten Beitrag anzeigen
Mit "Leben füllen Ametyst Eigene Gedichte von Gästen 2 31.01.2016, 10:13 Letzten Beitrag anzeigen
Dein "Wille . . . Ametyst Eigene Gedichte von Gästen 2 26.01.2016, 12:09 Letzten Beitrag anzeigen

Annegret Kronenberg © 2004-2006 | Alle Rechte vorbehalten | Inhalt | Lyrik | Liebesgedichte | Gedichte & Poesie | Adventskalender basteln | Internet Forensicherheit