Das Orthogravieh

> PLAUDERGARTEN

 

 


Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Autor Nachricht
  Gedichte  -  Anastasius Grün 1808-1876
Ann
BeitragVerfasst am: 16.11.2007, 21:34  Neue Antwort erstellen
Gedichte
Anastasius Grün 1808-1876
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 45101
Wohnort: Gronau

Fragen.

Wenn die Stern' am Himmel blinken,
Wenn ihr Reigen nächtlich webt,
Künde treu mir, wo der erste,
Wo der Sterne letzter schwebt?

Wenn im regen Wogentanze
Welle mit der Welle tauscht,
O so zeig mir, wo die erste,
Wo der Wellen letzte rauscht?

Und vermagst du's, so gib Kunde,
Löse mir das Schwerste frei:
Wann im Herzen wohl die Stunde
Erster, – letzter Liebe sei?
Nach oben
Sponsor
Ann
BeitragVerfasst am: 16.11.2007, 21:34  Neue Antwort erstellen
Gedichte
Anastasius Grün 1808-1876
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 45101
Wohnort: Gronau

Zweite Liebe.

Warum auch zweite Liebe
Noch stets mit bangem Mut,
Mit Angst uns füllt und Zweifeln,
Wie's kaum die erste tut?

Seht, ein ergrauter Bergmann
Fährt in der Grube Nacht,
Und alle Weg' und Tritte
Kennt er im dunkeln Schacht.

Er, dem wie seine Hütte
Bekannt der Stollen ward,
Bekreuzt sich doch und betet,
Bevor er wagt die Fahrt.
Nach oben
Ann
BeitragVerfasst am: 16.11.2007, 21:35  Neue Antwort erstellen
Gedichte
Anastasius Grün 1808-1876
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 45101
Wohnort: Gronau

Der Unbeständige.

*ädchen sind ein Blumenvölklein
Bunter Art emporgeblüht:
Traun, das ist kein wackrer Gärtner,
Der nur eine Blume zieht!

*ädchenlippen, das sind Becher,
Nektarsüß und wunderlieb;
Welch armsel'ger Zechgenosse,
Der bei einem Becher blieb!

*ädchenaugen sind Gestirne,
Klarer, stiller Mondenschein,
Sonnen, blendend und verzehrend,
Sterne, blinzelnd, hell und rein;

Nach gar vielen Lichtgestirnen
Späht der Astronom hinauf;
So nur geht ihm ganz der reiche
Ew'ge Himmel leuchtend auf.
Nach oben
Ann
BeitragVerfasst am: 16.11.2007, 21:36  Neue Antwort erstellen
Gedichte
Anastasius Grün 1808-1876
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 45101
Wohnort: Gronau

Liederquell.

Wie kommt's, daß mit dem Pfeil im Herzen
Im Schmerz ich sang der Liebe Lust?
Wie kommt's, daß nur von heitern Scherzen
Mir quillt die todeswunde Brust? –

Es segelt sanft auf Silberwogen
Im Schneegewand der stolze Schwan,
Gesanglos ist er lang' gezogen
In stummer Lust die stille Bahn.

Im Morgenrot, im Mondenscheine
Die Flut durchschifft' er frei – und schwieg;
Am Ufer blühten Rosenhaine,
Er segelte vorbei – und schwieg.

Jetzt, da der Pfeil sein Herz durchdrungen,
Da ihm der Tod im Busen glüht,
Was er in Wonne nie gesungen,
Er singt's in Schmerz: sein erstes Lied.
Nach oben
Ann
BeitragVerfasst am: 16.11.2007, 21:39  Neue Antwort erstellen
Gedichte
Anastasius Grün 1808-1876
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 45101
Wohnort: Gronau

Ein Friedhofkranz.

1827.
Kränze.

Mancher Brautkranz sproßt' und blühte
Aus des Kirchhofs Mutterschoß:
Drum im Haar der Braut noch lispelt
Er vom Grab, den. er entsproß.

Mancher Totenkranz entkeimte
Lustig blühnder Gartenflur:
Drum am Haupt der Leiche säuselt
Er von Lenz und Garten nur.
Nach oben
Ann
BeitragVerfasst am: 16.11.2007, 21:40  Neue Antwort erstellen
Gedichte
Anastasius Grün 1808-1876
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 45101
Wohnort: Gronau

Widerspruch.

Als an ihrem Mund ich hangend
Sog noch ihren Odem ein,
Träumt' ich viel von Tod und Trennung
Und von Sarg und Leichenstein.

Nun ich steh' an ihrem Grabe,
Träum' ich nur von Liebesgruß,
Und wie ihre Wangen glühten,
Und von ihrem ersten Kuß.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Seite 2 von 2
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
gedichte-garten.de Foren-Übersicht  -  Gedichte

Neue Antwort erstellen

 

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
AUFATMEN IM GRÜN von Renate Tank Ann Eigene Gedichte von Gästen 1 30.04.2016, 14:59 Letzten Beitrag anzeigen
Grün Juska Eigene Gedichte von Gästen 2 23.08.2014, 21:46 Letzten Beitrag anzeigen
George Sand 1804 - 1876, eigentlich L... Ann Zitate & Sprüche 19 19.06.2011, 16:16 Letzten Beitrag anzeigen
Jack London 1876-1916 us-amerk. Schr... Ann Gedichte 0 13.05.2011, 18:08 Letzten Beitrag anzeigen
Jack London 1876-1926 US-amerk. Schr... Ann Zitate & Sprüche 12 13.05.2011, 17:51 Letzten Beitrag anzeigen

Annegret Kronenberg © 2004-2006 | Alle Rechte vorbehalten | Inhalt | Lyrik | Liebesgedichte | Gedichte & Poesie | Adventskalender basteln | Internet Forensicherheit