Das Orthogravieh

> PLAUDERGARTEN

 

 


Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Autor Nachricht
  Gedichte Trauer -Beileid  -  Tod
perdi
BeitragVerfasst am: 28.03.2008, 00:06  Neue Antwort erstellen
Gedichte Trauer -Beileid
Tod
Antworten mit Zitat
Stammgast
Stammgast


Anmeldungsdatum: 20.02.2008
Beiträge: 51
Wohnort: cochem

Jetzt sitze ich hier und habe gerade erfahren ,
das von meiner Freundin die Mutter im sterben liegt.
morgen wird entschieden ob die Maschinen abgestellt werden.
Es ist schlimm seine Mutter zu verlieren,ich suche Worte die Ihr helfen können.
Momentan bin ich nicht in der Lage selber was zu schreiben,bitte wenn irgeneiner was tröstens hat schreibt es mir.

ich kann ihr nur meineschulter geben doch ich will ihr auch helfen es zu verstehen,denn sie macht sich auch noch Vorwürfe das sie nicht früher mit Ihrer Mutter zum Arzt gegangen ist.

vielleicht habt ihr ja was.

lg Perdi
Nach oben
Sponsor
Ann
BeitragVerfasst am: 28.03.2008, 01:08  Neue Antwort erstellen
Gedichte Trauer -Beileid
Tod
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 45056
Wohnort: Gronau

Die Hoffnung gibt die Kraft
zum Weiterleben.
Die Liebe gibt die Stärke
zum Überwinden der Trauer.
Der Glaube ist das tröstende,
durch Wolken strahlende Licht.
Nach oben
Ann
BeitragVerfasst am: 28.03.2008, 01:12  Neue Antwort erstellen
Gedichte Trauer -Beileid
Tod
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 45056
Wohnort: Gronau

Segen den Trauernden

Gesegnet seien alle, die mir jetzt nicht ausweichen.
Dankbar bin ich für jeden, der mir einmal zulächelt und
mir seine Hand reicht, wenn ich mich verlassen fühle.

Gesegnet seien die, die mich immer noch besuchen,
obwohl sie Angst haben, etwas Falsches zu sagen.

Gesegnet seien alle, die mir erlauben,
von dem Verstorbenen zu sprechen.
Ich *öchte meine Erinnerung nicht totschweigen.

Gesegnet seien alle, die mir zuhören.
auch wenn das, was ich zu sagen habe,
sehr schwer zu ertragen ist.

Gesegnet seien alle, die mich trösten und mir zusichern,
dass Gott mich nicht verlassen hat.

Berge uns, Gott, alle in deiner Hand,
nimm dich unser an.
Bei dir finden wir alle ein Zuhause,
ob wir leben oder schon gestorben sind.

Mit freundlicher Genehmigung der Autorin
Marie-Luise Wölfing
Nach oben
Ann
BeitragVerfasst am: 28.03.2008, 01:14  Neue Antwort erstellen
Gedichte Trauer -Beileid
Tod
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 45056
Wohnort: Gronau

Abschied

Wenn der Tag gekommen ist,
von einem geliebten Menschen
Abschied zu nehmen ,
werden Engel an deiner Seite stehen.
Sie wiegen Gottes Hand,
die dich in deinem Schmerz trägt
und hüllen dich ein
in den wärmenden Mantel
der Liebe.

© Annette Andersen
Nach oben
Ann
BeitragVerfasst am: 28.03.2008, 01:17  Neue Antwort erstellen
Gedichte Trauer -Beileid
Tod
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 45056
Wohnort: Gronau

Uns bleiben die Schatten.
ein Eckchen Erinnerung
zum Niederlassen.
Gedanken die fließen
Bilder die kommen und gehen
eine einsame Kerze
wirft tanzendes Licht.

"Ich bin nicht von euch gegangen
nur ein Stück des Weges voraus
und warte
auf der anderen Seite des Flusses
auf euch
die Augen auf fernere Himmel
gerichtet. "

Du hast deinen Platz in unseren
Herzen
mit Stille und Liebe gefüllt
mit ruhiger Stimme bemüht
zu gefallen
dem Flüstern des Windes
gleich.

Leises Lächeln, nachdenklich
verschmitzt
zärtlich bedacht in deiner
Ruhe und Kraft
zornig nur gegen Unrecht
hast du gezeigt
uns zu leben.

Bist nun selbst Teil
des Windes
um uns, in uns
für uns.
Wir sehen uns wieder
auf der anderen Seite
des Flusses . . .
____________________
so still du auch gelebt hast …
so laut riefst du,
um nicht vergessen zu werden
Nach oben
perdi
BeitragVerfasst am: 28.03.2008, 22:58  Neue Antwort erstellen
Gedichte Trauer -Beileid
Tod
Antworten mit Zitat
Stammgast
Stammgast


Anmeldungsdatum: 20.02.2008
Beiträge: 51
Wohnort: cochem

Danke das ist total lieb von euch

Die Mutter von meiner Freundin ist heute morgen friedlich eingeschlafen.
Gott hat die Entscheidung getroffen und ihr geht es jetzt besser,
und ich selber bin froh das die Entscheidung mit den Maschinen nicht getroffen werden mußte.

Habe meine Mutter angerufen und mußte nur weinen ,
ich glaube dann wei´ß man erst immer ,du hast noch eine Mutter.

Danke für eure Worte sie werden Ihr helfen und mir auch.

lg Perdi
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Seite 1 von 1
gedichte-garten.de Foren-Übersicht  -  Gedichte Trauer -Beileid

Neue Antwort erstellen

 


Annegret Kronenberg © 2004-2006 | Alle Rechte vorbehalten | Inhalt | Lyrik | Liebesgedichte | Gedichte & Poesie | Adventskalender basteln | Internet Forensicherheit