Das Orthogravieh

> PLAUDERGARTEN

 

 


Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Autor Nachricht
  Eigene Gedichte von Gästen  -  Mit Dir
Alejandra
BeitragVerfasst am: 22.03.2008, 00:19  Neue Antwort erstellen
Eigene Gedichte von Gästen
Mit Dir
Antworten mit Zitat
G
G


Anmeldungsdatum: 14.08.2007
Beiträge: 120

Die Ähnlichkeit, die mit Dir schweigt, ist uns beiden bekannt. Es zuzugeben wäre ein Fehler.

Die Person, die ich nicht kenne, erinnert mich an mich. Ein Teil Mutter Erde am Mond festgebunden.

Finde deinen Weg, ich schaue Dir zu.
Auch, wenn Du ihn allein beschreitest, bist Du mit uns allen verbunden, Du hast uns ausgesucht...

@Alejandra
Nach oben
Sponsor
Ann
BeitragVerfasst am: 22.03.2008, 10:36  Neue Antwort erstellen
Eigene Gedichte von Gästen
Mit Dir
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 45056
Wohnort: Gronau

Liebe Alejandra,

hier muss ich noch etwas rätseln. Hat es mit Widergeburt zu tun?

Liebe Grüße und frohe Ostern
Ann
Nach oben
Alejandra
BeitragVerfasst am: 24.03.2008, 01:08  Neue Antwort erstellen
Eigene Gedichte von Gästen
Mit Dir
Antworten mit Zitat
G
G


Anmeldungsdatum: 14.08.2007
Beiträge: 120

Hallo Ann!

nein, es hat mit einem Menschen zu tun, der Gefühle zeigt ohne es tatsächlich zu wollen und von meiner Seite aus, glaube ich auch mehr zu empfinden...

Wir beide sind uns sehr ähnlich, auch, wenn wir es nicht zugeben *öchten...langsam entwickeln sich Gefühle, welche wir nicht zulassen *öchten und dürfen, da wir auf unsere Freiheit nicht verzichten wollen und, weil wir auch glauben, dass es eh keine Zukunft hat, aus welchem Grund auch immer. Es spielen auch andere Sachen eine Rolle...

Entschuldige, aber momentan kann ich es nicht besser erklären, es verwirrt mich.. Mit den Augen rollen


LG, Alejandra
Nach oben
frecheLola
BeitragVerfasst am: 30.03.2008, 02:02  Neue Antwort erstellen
Eigene Gedichte von Gästen
Mit Dir
Antworten mit Zitat
Oberg
Oberg


Anmeldungsdatum: 26.10.2007
Beiträge: 364

Hallo Alejandra.
Ist man denn gefangen, wenn man sich gestattet, sich zu verlieben? Kann Liebe nicht auch wie ein Adler sein, den erst der Wind hinauf in die Wolken trägt? (-Tschuldigung. Habe wohl grade kitschige Anwandlungen und du musst das jetzt ausbaden. Sehr gl Sehr gl Sehr gl )
LG,
die freche Lola
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Seite 1 von 1
gedichte-garten.de Foren-Übersicht  -  Eigene Gedichte von Gästen

Neue Antwort erstellen

 


Annegret Kronenberg © 2004-2006 | Alle Rechte vorbehalten | Inhalt | Lyrik | Liebesgedichte | Gedichte & Poesie | Adventskalender basteln | Internet Forensicherheit