Das Orthogravieh

> PLAUDERGARTEN

 

 


Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Autor Nachricht
  Gedichte  -  William Shakespeare 1564-1616 engl. Dichter Dramatiker
Ann
BeitragVerfasst am: 14.09.2004, 18:50  Neue Antwort erstellen
Gedichte
William Shakespeare 1564-1616 engl. Dichter Dramatiker
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 44691
Wohnort: Gronau

Zweifle an der Sonne Klarheit,
Zweifle an der Sterne Licht,
Zweifl´, ob lügen kann die Wahrheit,
Nur an meiner Liebe nicht.


Zuletzt bearbeitet von Ann am 05.08.2008, 11:20, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Sponsor
Ann
BeitragVerfasst am: 14.09.2004, 18:51  Neue Antwort erstellen
Gedichte
William Shakespeare 1564-1616 engl. Dichter Dramatiker
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 44691
Wohnort: Gronau

Überflüssige Äste haun wir weg,
damit der Fruchtzweig lebe.
Nach oben
Ann
BeitragVerfasst am: 14.09.2004, 18:52  Neue Antwort erstellen
Gedichte
William Shakespeare 1564-1616 engl. Dichter Dramatiker
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 44691
Wohnort: Gronau

Nicht genug, dem Schwachen
aufzuhelfen,
auch stützen muß man ihn.
Nach oben
Ann
BeitragVerfasst am: 14.09.2004, 18:53  Neue Antwort erstellen
Gedichte
William Shakespeare 1564-1616 engl. Dichter Dramatiker
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 44691
Wohnort: Gronau

Gar nichts erkenne ich als Hemmnis an
für treue Liebe: Denn das ist keine Liebe,
die sich, wenn sich was ändert, ändern kann
und die, treulos verlassen, nicht treu bliebe.
O nein! Sie steht, ein Zeichen, wetterhart,
das Stürmen trotzt, nie wankt und ewig währt;
als Stern für`s Schiff auf ungewisser Fahrt,
des Wesen man, trotz Peilung, nie erfährt.
Die Liebe ist kein Narr der Zeit; und *äht
die Sichel Rosenwangen Schlag auf Schlag,
die Liebe schwindet nicht, wenn Zeit vergeht;
sie hält ihr stand bis an den Jüngsten Tag.
Irr ich,beweist Ihr mir, daß alles Lüge,
so schrieb ich nie, und kein Mensch kennt die LIEBE.

Let me not to the marriage of true minds
admit impediments: love is not love
which alters when it alteration finds,
or bends with the remover to remove.
Oh no! It is an ever-fixed mark
that looks on tempests and its never shaken;
it is the star to every wandering bark,
whose worth`s unknown although his height be taken.
Love`s not Time`s fool, though rosy lips and cheeks
within his bending sickle`s compass come;
love alters not with his brief hours and weeks,
but bears it out even to the edge of doom.
If this be error and upon me prov`d,
I never writ, nor no man ever lov`d.
Nach oben
Ann
BeitragVerfasst am: 14.09.2004, 18:53  Neue Antwort erstellen
Gedichte
William Shakespeare 1564-1616 engl. Dichter Dramatiker
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 44691
Wohnort: Gronau

Menschen können wohl den Menschen entlaufen,
aber sie haben keine Flügel,
um auch Gott zu entrinnen.
Nach oben
Ann
BeitragVerfasst am: 14.09.2004, 18:54  Neue Antwort erstellen
Gedichte
William Shakespeare 1564-1616 engl. Dichter Dramatiker
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 44691
Wohnort: Gronau

Durch zerlumpte Kleider sieht man
die kleinsten Laster;
lange Röcke und Pelzmäntel verdecken alles.
Nach oben
Ann
BeitragVerfasst am: 14.09.2004, 18:55  Neue Antwort erstellen
Gedichte
William Shakespeare 1564-1616 engl. Dichter Dramatiker
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 44691
Wohnort: Gronau

Der Kummer,
der nicht spricht,
nagt am Herzen,
bis es bricht.
Nach oben
Ann
BeitragVerfasst am: 26.03.2008, 17:28  Neue Antwort erstellen
Gedichte
William Shakespeare 1564-1616 engl. Dichter Dramatiker
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 44691
Wohnort: Gronau

Soll ich dich einem Sommertag vergleichen,
der du viel lieblicher und sanfter bist?
Durch Maienblüten rauhe Winde streichen,
und Sommers Pacht hat allzu kurze Frist.

Oft fühlst du heiß des Himmels Aug zu brennen,
Oft hüllst du dunkler Schleier dein Azur,
Und stets muss Schönes sich von schönem trennen
Durch Zufall oder Wandel der Natur.

Doch deines Sommers Glanz wird nie ermatten,
Nie von dir fallen deine Herrlichkeit,
Nie wirst du wandeln in des Todes Schatten,
In ewigen Reimen strahlst du durch die Zeit.

Solange Menschen atmen, Augen sehn,
Wird dies mein Lied, wirst du in ihm bestehn.

eingegeben von 366145650
Nach oben
Ann
BeitragVerfasst am: 04.08.2008, 19:43  Neue Antwort erstellen
Gedichte
William Shakespeare 1564-1616 engl. Dichter Dramatiker
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 44691
Wohnort: Gronau

color=darkred]
Wie Wellen eilen zu dem Kieselstrand, so unsre Stunden ihrem Ende zu,
und jede wird im Laufe überrannt von jeder nächsten, hastend ohne Ruh. Einmal geboren in das Meer des Lichts, drängt jedes Leben nach der Reife hin, Und ist's so weit, naht dunkel schon und nichts. Und Zeit, die schuf, wird zur Zerstörerin.
Die Zeit zersticht der Jugend grüne Flur. Gräbt Linien in die Stirn, wo Schönheit lag,
zehrt an den Kostbarkeiten der Natur Und nichts besteht vor ihrem Sensenschlag.
Und doch trotz ich der grausam-harten Hand, mein Lied, dein Preis, hält der der Zerstörung stand.

eingegeben 04.08. 08 von Happysue
Nach oben
shatner
BeitragVerfasst am: 07.11.2011, 11:38  Neue Antwort erstellen
Gedichte
William Shakespeare 1564-1616 engl. Dichter Dramatiker
Antworten mit Zitat
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 06.11.2011
Beiträge: 1

Hier also auch nur Shakespeare-anhänger und keine Oxfordianer? Für die jenigen die an alternativer Shakespeare Geschichte interessiert sind: http://www.youtube.com/watch?v=CZnFTRGPKUM&feature=related
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Seite 1 von 1
gedichte-garten.de Foren-Übersicht  -  Gedichte

Neue Antwort erstellen

 

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
AN EINEN DICHTER von Renate Tank Ann Eigene Gedichte von Gästen 1 10.02.2016, 17:34 Letzten Beitrag anzeigen
Richard von Wilpert 1862-1918 deutsch... Ann Gedichte 1 19.03.2014, 10:57 Letzten Beitrag anzeigen
Fritz Reuter deutscher Dichter 1810-1874 Ann Gedichte 1 04.07.2013, 15:51 Letzten Beitrag anzeigen
Fritz Reuter, deutscher Dichter 1810-... Ann Gedichte 0 04.07.2013, 15:45 Letzten Beitrag anzeigen
Wilhelm Müller 1774-1827 deutsch. Dic... Ann Zitate & Sprüche 6 27.06.2012, 10:02 Letzten Beitrag anzeigen

Annegret Kronenberg © 2004-2006 | Alle Rechte vorbehalten | Inhalt | Lyrik | Liebesgedichte | Gedichte & Poesie | Adventskalender basteln | Internet Forensicherheit