Das Orthogravieh

> PLAUDERGARTEN

 

 


Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Autor Nachricht
  Eigene Gedichte von Gästen  -  Lieber *öcht' ich frei sein. . . .
Ametyst
BeitragVerfasst am: 08.12.2014, 12:52  Neue Antwort erstellen
Eigene Gedichte von Gästen
Lieber *öcht' ich frei sein. . . .
Antworten mit Zitat
Gartenmeister(in)
Gartenmeister(in)


Anmeldungsdatum: 26.10.2014
Beiträge: 1783
Wohnort: Wissen

Lieber *öcht‘ ich frei sein. . .


Den Sessel am Fenster
mit Blick in den Garten,
sitzt er in der Frühe
und kann’s kaum erwarten,
dass die Vögel erwachen.

Erst kommen zwei Täubchen,
es sind immer die gleichen.
Sie *öchten so gerne
das Futter erreichen.
Doch das Tor ist verschlossen,
da ist nichts zu machen.
Sie picken verdrossen.

So oft sie hoch fliegen,
sie können nichts kriegen.
Aufgeplusterte Federbällchen.
Sie sitzen im Rasen,
als wollten sie grasen.
Das sind die Spatzen,
sie tschilpen und schwatzen.

Die Sonne erscheint,
gibt sich die Ehre.
Da regt sich’s im Käfig,
in der Voliere.
Mit flöten und trillern
sie laut jubilieren, -
begrüßend den Tag.

Sie brauchen nicht hungern,
brauchen nicht frieren -
die schönen Gefiederten
leiden nicht Not.
Sie werden versorgt
bis in den Tod.

Ob die da draußen es neiden,
wenn Hunger sie leiden ?
„ Die Freiheit “ hingeben,
für ein *üßiges Leben ?

© Gisela Siepmann
Nach oben
Sponsor
Ann
BeitragVerfasst am: 08.12.2014, 16:14  Neue Antwort erstellen
Eigene Gedichte von Gästen
Lieber *öcht' ich frei sein. . . .
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 45154
Wohnort: Gronau

Liebe Gisela,

das bleibt wohl eine ewige Frage. Die vielen Vögel, die morgens bei uns ihr Frühstück abholen, sind sicher auch sehr satt und glücklich und frei.
Man wird wohl nie herausfinden, was sie glücklicher macht. In der Nacht zum Sonntag musste allerdings wohl ein kleiner Vogel sein Leben lassen. Es lagen viele Federn an einer Stelle. Das gehört auch zu der Freiheit.

Herzliche Grüße
Ann
Nach oben
Ametyst
BeitragVerfasst am: 09.12.2014, 11:45  Neue Antwort erstellen
Eigene Gedichte von Gästen
Lieber *öcht' ich frei sein. . . .
Antworten mit Zitat
Gartenmeister(in)
Gartenmeister(in)


Anmeldungsdatum: 26.10.2014
Beiträge: 1783
Wohnort: Wissen

Leider kommt das ja wohl auch öfter vor,
sie zanken sich immer um das größte Stück,
obwohl für alle etwas da ist.
Da fliegen schon mal ein paar Federn.

Danke liebe Ann, für Deinen Kommentar.

Herzlichst Gisela
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Seite 1 von 1
gedichte-garten.de Foren-Übersicht  -  Eigene Gedichte von Gästen

Neue Antwort erstellen

 

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Das kann doch nicht die Wahrheit sein Juska Eigene Gedichte von Gästen 3 26.03.2016, 14:38 Letzten Beitrag anzeigen
Cornelius sucht sein Nachtgewand Juska Kindergedichte und Kinderlieder 0 15.02.2016, 11:15 Letzten Beitrag anzeigen
Die Brust wird wieder frei Ametyst Eigene Gedichte von Gästen 2 25.12.2015, 11:13 Letzten Beitrag anzeigen
Dankbar sein roman123 Eigene Gedichte von Gästen 2 17.12.2015, 08:11 Letzten Beitrag anzeigen
Sein und Schein Ametyst Eigene Gedichte von Gästen 2 20.11.2015, 09:48 Letzten Beitrag anzeigen

Annegret Kronenberg © 2004-2006 | Alle Rechte vorbehalten | Inhalt | Lyrik | Liebesgedichte | Gedichte & Poesie | Adventskalender basteln | Internet Forensicherheit