Das Orthogravieh

> PLAUDERGARTEN

 

 


Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Autor Nachricht
  Eigene Gedichte von Gästen  -  Wen Traurigkeit umfangen hält. . .
Ametyst
BeitragVerfasst am: 05.12.2015, 09:41  Neue Antwort erstellen
Eigene Gedichte von Gästen
Wen Traurigkeit umfangen hält. . .
Antworten mit Zitat
Gartenmeister(in)
Gartenmeister(in)


Anmeldungsdatum: 26.10.2014
Beiträge: 1783
Wohnort: Wissen

Wen Traurigkeit umfangen hält,
erfährt nur eine triste Welt.


Nie schönt ein Lächeln Dein Gesicht.
Gibt’s nichts zu lachen, trauriger Wicht ?
Versteckst Du Dich hinter Brille und Bart ?
Welches Geheimnis liegt verwahrt
hinter Deiner ganzen Gestalt ?
Du kennst der Worte große Gewalt.
Zweifel und Suche nach Sinn und Sein ?
Immer wieder ein Stolperstein, -
*ühevoll erscheint jeder Pfad ?
Schwermut bedrückt der Worte Art.

Traust Du den eigenen Worten nicht ?
Damit nimmst Du Dir selber das Licht.
Wenn Du an Dich selber nicht glaubst, -
Du der Glaubwürdigkeit selbst Dich beraubst.
„ Komm, lass’ sie fliegen in Helligkeit, -
nur Hoffnung verleiht ihnen Leichtigkeit.“

Hält Dich umfangen Melancholie, -
Schwester der Schwermut ? „ Fliehe sie !“
Befrei’ Herz und Seele von ihrem Gespinnst.
Glaub’ an das Gute und Du gewinnst
die Freiheit, das Lachen, die Seligkeit.
„ Glaub’ dran, Du hast diese Fähigkeit.

Mach’ der Gedanken Lichte
nicht negativ zunichte,
durch des Zweifels frevelnde Art.
Kindliches, das Du in Dir bewahrt,
*öcht Wege Dir weisen.
Deine Gedanken kreisen
immer nur um das “Warum ?
„Der, der verbissen,
wird niemals es wissen !“
Die innere Stimme bleibt stumm.


© Gisela Siepmann
Nach oben
Sponsor
Ann
BeitragVerfasst am: 05.12.2015, 18:02  Neue Antwort erstellen
Eigene Gedichte von Gästen
Wen Traurigkeit umfangen hält. . .
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 45004
Wohnort: Gronau

Liebe Gisela,

es ist sicher nicht schön von Traurigkeit umfangen zu sein und nicht lächeln zu können.
Auch für Mitmenschen ist schwer, immer in ein trauriges Gesicht zu schauen.
Wenn ein Mensch jedoch von heftigen Schmerzen geplagt wird, kann er nicht lächeln. Er *öchte sich dann am liebsten verkriechen. Manche zwingen sich dann trotzdem ein Lächeln ab, es wirkt aber gequält.
Lasst uns versuchen jede gute Lebensstunde wahrzunehmen und zu genießen.

Herzliche Grüße zum Nikolaustag

Ann
Nach oben
Ametyst
BeitragVerfasst am: 05.12.2015, 18:51  Neue Antwort erstellen
Eigene Gedichte von Gästen
Wen Traurigkeit umfangen hält. . .
Antworten mit Zitat
Gartenmeister(in)
Gartenmeister(in)


Anmeldungsdatum: 26.10.2014
Beiträge: 1783
Wohnort: Wissen

Ja, Du hast recht, liebe Ann,

wie soll man lachen, wenn man vor Schmerzen vergeht.

Doch auch gegen die Schwermut,

kann sich keiner alleine zur Wehr setzen.

Alle brauchen sie Hilfe.

Da hilft oft die konstante, nicht nachlassende Liebe.


Danke, für Dein Verständnis.

Eine liebe Umarmung schickt Dir, Gisela

Grüße an den Nikolaus.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Seite 1 von 1
gedichte-garten.de Foren-Übersicht  -  Eigene Gedichte von Gästen

Neue Antwort erstellen

 

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Kein Kind von Traurigkeit roman123 Eigene Gedichte von Gästen 1 25.01.2016, 09:28 Letzten Beitrag anzeigen
Mein Halt im Lebenslauf roman123 Eigene Gedichte von Gästen 1 06.12.2015, 07:56 Letzten Beitrag anzeigen
Mein Halt ist die Natur roman123 Eigene Gedichte von Gästen 1 05.11.2015, 07:50 Letzten Beitrag anzeigen
Kein Kind von Traurigkeit roman123 Eigene Gedichte von Gästen 1 11.09.2015, 05:26 Letzten Beitrag anzeigen
Traurigkeit verliert die Tränen Ametyst Aphorismen 2 05.02.2015, 12:31 Letzten Beitrag anzeigen

Annegret Kronenberg © 2004-2006 | Alle Rechte vorbehalten | Inhalt | Lyrik | Liebesgedichte | Gedichte & Poesie | Adventskalender basteln | Internet Forensicherheit