Das Orthogravieh

> PLAUDERGARTEN

 

 


Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Autor Nachricht
  Eigene Gedichte von Gästen  -  Spucke die Angst aus. Hole tief Atem. von Renate Tank
Ann
BeitragVerfasst am: 14.05.2016, 11:40  Neue Antwort erstellen
Eigene Gedichte von Gästen
Spucke die Angst aus. Hole tief Atem. von Renate Tank
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 45055
Wohnort: Gronau

HOLE TIEF ATEM

Spucke die Angst aus.
Hole tief Atem.

Lass deine späte Entscheidung
zu einem Wunder werden.

Glaube an den
EINEN,
der dich grenzenlos liebt.

Der den Tod
aus dem Leben schiebt.

© Renate Tank
- Zum Pfingstfest -
Nach oben
Sponsor
Ann
BeitragVerfasst am: 14.05.2016, 15:55  Neue Antwort erstellen
Eigene Gedichte von Gästen
Spucke die Angst aus. Hole tief Atem. von Renate Tank
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 45055
Wohnort: Gronau

Liebe Renate,

für die Christen steht Pfingsten für die Ausschüttung des Hl. Geistes. Es hat nichts mit dem Tod zu tun.

Ein frohes Pfingstfest wünscht Diir.

Ann
Nach oben
Ann
BeitragVerfasst am: 14.05.2016, 19:21  Neue Antwort erstellen
Eigene Gedichte von Gästen
Spucke die Angst aus. Hole tief Atem. von Renate Tank
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 45055
Wohnort: Gronau

Dazu eine Nachricht von Renate Tank:

"Liebe Anne,

ja, das ist richtig. Die Menschen wurden vom Geist Gottes erfüllt. Deshalb konnten
sie besser verstehen oder begannen, besser zu verstehen. Das Wort Gottes ist
nicht immer leicht zu begreifen. Selbst die Jünger/Apostel hatten damit ihre Schwierigkeiten.
Und sie waren ganz nah bei Jesus!

An Pfingsten wurden sie vom Geist berührt, denn Jesus sagte ja, er werde den Helfer
schicken.

Wer vom Geist Gottes erfüllt ist, kennt den Tod in seiner ursprünglichen und angst-
machenden Art nicht mehr. Er weiß, dass da mehr ist, dass der Stachel des Todes
durch Christus besiegt wurde.

Es ist ausßerdem nicht nur das Sterben damit gemeint, sondern "jeder Tod", der das
Leben verdüstert, verhängt. Wenn wir die Hoffnung leben, die uns Christus geschenkt
hat - und ganz besonders die Pfingsthoffnung - dann können wir aufatmen, dann können
wir im Vertrauen auf Gott unser Leben aufnehmen und leben.

So ist mein Gedicht zu verstehen. Du darfst gern meine Anmerkung unter deinen Kommentar
setzen, denn das entspricht meinem Denken.

Ich wünsche dir und deiner Familie gesegnete Pfingsten.

Liebe Grüße von Renate"
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Seite 1 von 1
gedichte-garten.de Foren-Übersicht  -  Eigene Gedichte von Gästen

Neue Antwort erstellen

 

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
DER SÜSSE NACHGESCHMACK von Renate Tank Ann Eigene Gedichte von Gästen 1 24.03.2017, 16:25 Letzten Beitrag anzeigen
METALLGETRIEBEN von Renate Tank Ann Eigene Gedichte von Gästen 2 21.03.2017, 11:06 Letzten Beitrag anzeigen
Spiritualität. von Renate Tank Ann Eigene Gedichte von Gästen 1 17.03.2017, 20:57 Letzten Beitrag anzeigen
HELLVIOLETT von Renate Tank Ann Eigene Gedichte von Gästen 1 07.03.2017, 12:10 Letzten Beitrag anzeigen
ROLLMÖPSISCHES von Renate Tank Ann Eigene Gedichte von Gästen 1 26.02.2017, 17:18 Letzten Beitrag anzeigen

Annegret Kronenberg © 2004-2006 | Alle Rechte vorbehalten | Inhalt | Lyrik | Liebesgedichte | Gedichte & Poesie | Adventskalender basteln | Internet Forensicherheit