Das Orthogravieh

> PLAUDERGARTEN

 

 


Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Autor Nachricht
  Gedichte  -  Karl Gottlieb Lappe 1773-1843 Im Abendrot
Ann
BeitragVerfasst am: 23.05.2016, 15:13  Neue Antwort erstellen
Gedichte
Karl Gottlieb Lappe 1773-1843 Im Abendrot
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 44536
Wohnort: Gronau

Karl Gottlieb Lappe, 1773-1843

Im Abendrot

O wie schön ist deine Welt,
Vater, wenn sie golden strahlet!
Wenn dein Glanz herniederfällt
Und den Staub mit Schimmer malet,
Wenn das Rot, das in der Wolke blinkt,
In mein stilles Fenster sinkt!
Könnt ich klagen, könnt ich zagen?
Irre sein an dir und mir?
Nein, ich will im Busen tragen
Deinen Himmel schon allhier.
Und dies Herz, eh' es zusammenbricht,
|: Trinkt noch Glut und schlürft noch Licht. Neutral
Nach oben
Sponsor
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Seite 1 von 1
gedichte-garten.de Foren-Übersicht  -  Gedichte

Neue Antwort erstellen

 

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Abendrot Ann Haiku Gedichte 0 27.05.2016, 17:49 Letzten Beitrag anzeigen
Karl May Roman achatscheibe Eigene Gedichte von Gästen 1 25.02.2015, 17:54 Letzten Beitrag anzeigen
Friedrich Hölderlin 1770-1843 deutsc... Ann Gedichte 0 18.05.2013, 15:39 Letzten Beitrag anzeigen
Charlotte von Kalb 1761-1843 deutsc... Ann Zitate & Sprüche 0 20.12.2011, 17:39 Letzten Beitrag anzeigen
Karl Henckell, (1864 - 1929), deutsch... Ann Zitate & Sprüche 13 21.11.2011, 17:17 Letzten Beitrag anzeigen

Annegret Kronenberg © 2004-2006 | Alle Rechte vorbehalten | Inhalt | Lyrik | Liebesgedichte | Gedichte & Poesie | Adventskalender basteln | Internet Forensicherheit