Das Orthogravieh

> PLAUDERGARTEN

 

 


Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Autor Nachricht
  Eigene Gedichte von Gästen  -  Vögel
Juska
BeitragVerfasst am: 10.05.2019, 09:11  Neue Antwort erstellen
Eigene Gedichte von Gästen
Vögel
Antworten mit Zitat
Gartenmeister(in)
Gartenmeister(in)


Anmeldungsdatum: 07.10.2006
Beiträge: 6017

Vögel

Vogelelteern fliegen aus,
ihre Jungen zu ernähren.
Landen schnell im Vogelhaus.
Meisenkinder wollen leben!
Warten dort mit offnen Schnäbeln
und es zwitschert, piept und kreischt
an der Erle, wo ihr Haus hängt.
Fliegen *üssen Eltern weit!

Es gibt weniger Insekten!
Der Naturschutz warnt davor.
Diese Nahrung für die Vögel,
kommt heut immer seltener vor.
Drum hat man sich ausgedacht,
für die kleinen, kaum Sichtbaren
und Insektenhotels erdacht,
damit es nicht einmal heißt:
Es waren…..,
Nach oben
Sponsor
Ann
BeitragVerfasst am: 10.05.2019, 12:11  Neue Antwort erstellen
Eigene Gedichte von Gästen
Vögel
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 45053
Wohnort: Gronau

Liebe Juska,

das hast Du gut geschrieben. Um uns herum gibt es auch viele Vogelnester, da habe ich auch den Eindruck, die Eltern *üssen länger nach Insekten suchen.
*öge unsere gefiederte Tierwelt noch lange erhalten bleiben.

Herzliche Grüße

Ann
Nach oben
inamarie
BeitragVerfasst am: 12.05.2019, 12:37  Neue Antwort erstellen
Eigene Gedichte von Gästen
Vögel
Antworten mit Zitat
Stammgast
Stammgast


Anmeldungsdatum: 07.04.2019
Beiträge: 39

Liebe Juska,

auch wir haben festgestellt, dass es bei uns kaum noch Vögel gibt ,selbst Spatzen sieht man kaum noch- ich finde das ganz schlimm.
Wir hatten immer ein Futterhäuschen auf dem Balkon, das ganze Jahr über- dort war ein buntes Treiben, Blaumeisen, Kohlmeisen, Grünfinken, , Spatzen, sogar ein Buntspecht kam über Wochen täglich zum Körner fressen.
Unser Mietshaus wurde modernisiert und seitdem sieht man keine Vögel mehr - Null.
Bin mal gespannt, wieviel Schwalben kommen werden, die sonst immer um den 20. Mai hier eintreffen.
Der Lebensraum wird den Vögeln weggenommen- da darf man sich nicht wundern ..

es grüßt
inamarie Traurig
Nach oben
Juska
BeitragVerfasst am: 13.05.2019, 15:53  Neue Antwort erstellen
Eigene Gedichte von Gästen
Vögel
Antworten mit Zitat
Gartenmeister(in)
Gartenmeister(in)


Anmeldungsdatum: 07.10.2006
Beiträge: 6017

In der Eibe nisten auch noch Zaunkönige. Noch finden sie wohl Nahrung.
Um noch mal Schwalben zu sehen, Ina-Marie, mussten wir in Griechenland Urlaub machen. Da lebten sie auf der Terrasse unter dem Dach eines Gästehauses und keinen störten ihre Nester. Wenn das nicht Toleranz ist....

Liebe Grüße Euch Beiden
Nach oben
inamarie
BeitragVerfasst am: 15.05.2019, 17:12  Neue Antwort erstellen
Eigene Gedichte von Gästen
Vögel
Antworten mit Zitat
Stammgast
Stammgast


Anmeldungsdatum: 07.04.2019
Beiträge: 39

Guten Abend liebe Juska,


bei uns kamen die Schhwalben letztes Jahr noch, aber es wurden immer weniger.
Wenn noch Schwalben kommen sollten, *üßten sie in den nächsten Tagen eintreffen- bin gespannt.

es grüßt herzlich inamarie
Nach oben
Juska
BeitragVerfasst am: 25.05.2019, 09:37  Neue Antwort erstellen
Eigene Gedichte von Gästen
Vögel
Antworten mit Zitat
Gartenmeister(in)
Gartenmeister(in)


Anmeldungsdatum: 07.10.2006
Beiträge: 6017

Hallo Inamarie,
zur Zeit bin ich etwas schreibfaul. Mein Mann hat sich ein Virus eingefangen.
Da sollte man mehr putzen (Gürtelrose)! Viel Glück wünsche ich für die Schwalben!

Juska
Nach oben
inamarie
BeitragVerfasst am: 25.05.2019, 12:30  Neue Antwort erstellen
Eigene Gedichte von Gästen
Vögel
Antworten mit Zitat
Stammgast
Stammgast


Anmeldungsdatum: 07.04.2019
Beiträge: 39

Hallo Juska,

dann wünsche ich gute Besserung für deinen Mann.
So eine Gürtelrose ist sehr schmerzhaft- dann pflege und verwöhne deinen Mann schön, dann wird es ihm bald besser gehen.


Unsere Schwalben sind in der vorigen Woche angekommen, es sind wieder weniger, aber si sind da. Sogar der Specht vom vorigen Jahr, hat auf unseren Balkon vom Meisenknödel genascht- habe mich so gefreut.


LG inamarie
Nach oben
Juska
BeitragVerfasst am: 30.05.2019, 09:06  Neue Antwort erstellen
Eigene Gedichte von Gästen
Vögel
Antworten mit Zitat
Gartenmeister(in)
Gartenmeister(in)


Anmeldungsdatum: 07.10.2006
Beiträge: 6017

Danke, Inamarie!
Seine Schmerzen betreffen in erster Linie seiner Hände (Finger).
Wir hatten die Disteln auf dem Friedhof in Verdacht, aber die waren es nicht. Er hatte sie doch nur entsorgt.
Nach oben
Ann
BeitragVerfasst am: 15.06.2019, 14:16  Neue Antwort erstellen
Eigene Gedichte von Gästen
Vögel
Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 45053
Wohnort: Gronau

Liebe Inamarie,

Schwalben kommen schon ein paar Jahre nicht mehr zu uns, dafür sindhier aber wohl 4o Spatzen zuhause. Auch Wildenten vom nahen Gewässer holen sich morgens hier ihr Frühstück.

Ein schönes Wochenende wünscht Ann
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Seite 1 von 1
gedichte-garten.de Foren-Übersicht  -  Eigene Gedichte von Gästen

Neue Antwort erstellen

 

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Der Zug der Vögel roman123 Eigene Gedichte von Gästen 3 18.09.2014, 04:27 Letzten Beitrag anzeigen
Wenn ein Vogel fliegen lernt. karsten Eigene Gedichte von Gästen 3 26.03.2014, 11:35 Letzten Beitrag anzeigen
Wilhelm Busch - Es sitzt ein Vogel au... Juska Kindergedichte und Kinderlieder 4 29.06.2012, 22:12 Letzten Beitrag anzeigen
Vom Vogel der Lüfte …bis zum Falken adler Kurzgeschichten 21 18.02.2011, 15:11 Letzten Beitrag anzeigen
Wie Vögel (Tanka) Ben Eigene Gedichte von Gästen 1 14.10.2009, 21:51 Letzten Beitrag anzeigen

Annegret Kronenberg © 2004-2006 | Alle Rechte vorbehalten | Inhalt | Lyrik | Liebesgedichte | Gedichte & Poesie | Adventskalender basteln | Internet Forensicherheit